Kalkschutz

Das Wasser ist der Ursprung allen Lebens. Es enthält wichtige Mineralstoffe  für unseren Körper. Damit diese Qualität erhalten und geschützt wird, entstand die sogenannteTrinkwasserverordnung (TWV), die bis zum Hausanschluss von den Wasserversorgern gewährleistet wird.  Ab dann übernimmt der Eigentümer der Hauswasserinstallation die Verantwortung.

Obwohl der menschliche Körper Kalk benötigt, kann er in der Hauswassertechnik für Ärger sorgen: Kalk lagert sich an Boilern und Rohrleitungen, an Heizstäben und auf Duschköpfen, an Armaturen und Wärmetauschern ab.

Biocat-Geräte schützen die Hauswassertechnik vor Verkalkung. Auf der Basis der Biomineralisierung kommt die patentierte WATERCRYST-Katalysator-Technologie zum Einsatz.

Mit Biocat übernehmen Sie Verantwortung, denn es werden keine chemischen Stoffe an das Wasser abgegeben.

In den Biocat-Geräten werden überschüssige Calciumionen aus dem vorbeifließenden Wasser mittels der speziellen WATERCRYST-Katalysator-Technologie zu winzigen Kalkkristallen zusammengefügt. Diese werden nach Erreichung einer Größe von wenigen Millionenstel Millimeter an den Wasserstrom abgegeben. Die Kalkkristalle verteilen sich im gesamten Trinkwasser-Leitungssystem weiter und bilden selbst wieder Kristallisationszentren. Damit ergibt sich ein Schneeballeffekt. Das Wachstum der Kalkkristalle baut den Überschuss an gelöstem Kalk ab und das Wasser gelangt in sein natürliches Gleichgewicht, wodurch jeder weitere Verkalkungsprozess zum Stillstand kommt.

Biocat für die Haustechnik… für den Kalkschutz vom Einfamilienhaus bis zu größeren Wohnanlagen.

Biocat für Großanlagen… für den Kalkschutz für große Wohnanlagen, Hotelerie, Gesudheitseinrichtungen sowie für Ewerbbetriebe und Industrieanlagen.

Mit Biocat sparen Sie Energie, denn mit Zunahme der Kalkschicht steigt der Energieaufwand.

Mit Biocat sichern Sie den Wert Ihrer Hauswasserinstallation, denn Sie sparen unnötige Reparaturkosten und erhalten die Wassertechnik wesentlichn länger.

Mit Biocat und einem Kartuschentausch im Abstand von 5 Jahren sowie geringen Servicekosten haben Sie die Kosten im Blick.

Natürlich sind die Anlagen DVGW geprüft!

20100601105537__100_0503 20100601124345__DVGW